Mindful Parenting - Wie gelingt ein "achtsames Elternsein"?

12. März 2022 von 13.30 bis 17.30 Uhr

Elternsein ist mit vielen Freuden, jedoch auch mit Herausforderungen verbunden, die beträchtliche Stressbelastungen verursachen können. Selbst unter optimalen Bedingungen können die vielen Veränderungen, die der Alltag mit Kindern mit sich bringt, die psychischen Ressourcen von Müttern und Vätern so erschöpfen, dass auch beste Absichten und Elternkurse nicht weiterhelfen.


Kursziel

Die Teilnehmenden erfahren, was "Mindful Parenting" bedeutet und wie Eltern mit Achtsamkeit den Alltag einfacher gestalten können. Fachpersonen erhalten wertvolle Einblicke und Hinweise für eine kooperative Elternarbeit.


Inhalt

Im Zentrum des Kurses «Mindful Parenting» steht die Erkenntnis, dass Achtsamkeit bei jedem selbst beginnt. Entsprechend werden Haltungen und Übungen vorgestellt, die die Teilnehmenden als Eltern selbst nutzen bzw. Fachpersonen unterstützend weitergeben können. Dazu gehören achtsamkeitsorientierte Fähigkeiten, wie etwa der bewusste Umgang mit Stress oder mit Konflikten in Partnerschaft und Erziehung. Die

Förderung von Empathie, Einfühlungsvermögen und Selbstmitgefühl spielen eine zentrale Rolle im Kurs. Ebenso wird den Fragen nachgegangen, was genau «Mindful Parenting» ausmacht, wie man als Eltern zu mehr Achtsamkeit gelangen bzw. wie man als Fachperson Eltern in diesem Sinn beraten und begleiten kann.


Zielgruppe

Eltern sowie Fachpersonen in Arbeit und Dialog mit Eltern.


Referetin

Priska Siebold, ausgebildete Kindergärtnerin und Ergotherapeutin mit eigener Praxis, langjährige Lehrtätigkeit im Spektrum Kinder-Eltern-Achtsamkeit.


Ort

Seminarzentrum Stein Egerta, Schaan


Kosten

CHF 190.- inkl. Pausenverpflegung


Flyer

Mindful Parenting
.pdf
Download PDF • 37KB

Eine Veranstaltung von Stein Egerta / Anna De Rossi